Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier in Schloss Bellevue bei der Aufzeichnung einer Fernsehansprache zu Ostern während der Corona-Pandemie (Foto: picture alliance/Jesco Denzel/Bundespresseamt/dpa)

Steinmeier ruft zu Geduld und Disziplin auf

  11.04.2020 | 19:37 Uhr

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hat den Bürgern in einer TV-Ansprache dafür gedankt, dass sie ihr Leben in Zeiten der Corona-Krise radikal verändert hätten. Für die Osterfeiertage rief er zu Geduld und Disziplin auf.

In einer Fernsehansprache hat Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier den Deutschen für ihren Einsatz in der Corona-Krise gedankt. Er äußerte sich auch zu der Frage, wann die Einschränkungen wegen der Corona-Krise gelockert werden könnten. Seiner Meinung nach entschieden darüber nicht allein Politiker und Experten, die Entscheidung hinge vielmehr vom Verhalten der Bürger ab. Sie müssten die Regeln einhalten, auch wenn es schwerfiele. Die Gefahr sei noch nicht gebannt.

Der Bundespräsident richtet sich für gewöhnlich nur einmal im Jahr mit einer Ansprache zu Weihnachten an die Menschen im Land. Steinmeiers Fernsehansprache zur Corona-Pandemie war nach Angaben des Bundespräsidialamts dessen erste außerhalb der Reihe in dieser Form.

Über dieses Thema haben auch die SR-Hörfunknachrichten am 11.04.2020 berichtet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja