Mitarbeiterin in einem Callcenter. (Foto: dpa)

Hunderte Unternehmen nutzen Corona-Notrufportal

Karin Mayer    16.03.2020 | 11:00 Uhr

Hunderte Unternehmen aus dem ganzen Saarland haben sich bereits beim Notrufportal des Wirtschaftsministeriums gemeldet. Das Ministerium hat es für Unternehmen eingerichtet, die durch die Maßnahmen gegen das Coronavirus Umsatzeinbußen erleiden.  

Die Unternehmen können ihre Anfragen an das Notrufportal per E-Mail oder Telefon stellen. Die Hotline des Wirtschaftsministeriums wurde am vergangenen Donnerstag geschaltet. Seitdem haben sich hunderte Unternehmen an das Ministerium gewandt. Ein Sprecher teilte dem SR mit, die Task Force Unternehmenssicherung arbeite mit Hochdruck daran, die Anfragen abzuarbeiten. Das gelinge aber nicht postwendend, da die Task Force Unternehmenssicherung aus zehn Mitarbeitern besteht. 

Zahlreiche Hilfen für Unternehmen

Das Land könnte Bürgschaften für Kredite für Corona-bedingte Schwierigkeiten übernehmen. Das gelte für Unternehmen, denen die Hausbank einen Kredit verweigert. Im Wirtschaftsministerium soll schnellstmöglich ein Treffen mit Vertretern von Banken stattfinden, um das weitere Vorgehen zu besprechen.

Das Saarland hat ein Zehn-Millionen-Euro-Kreditprogramm aufgelegt, um Unternehmen über Corona-bedingte Schwierigkeiten hinwegzuhelfen. Das Land übernimmt Bürgschaften für Unternehmen. Außerdem hat das Bundeswirtschaftsministerium unbegrenzte Liquiditätshilfen zugesagt. Zudem werden die Steuervorauszahlungen, die Ende März fällig werden, gestundet.  

Hotline

Die Telefonnummer der Hotline ist: 0681-501-4433. Sie ist von 9.00 bis 18.00 Uhr geschaltet. Per E-Mail ist sie unter corona@wirtschaft.saarland.de erreichbar.

Weitere Informationen:

Aktuelle Infos
Alle Nachrichten rund um das Coronavirus im Saarland
In unserem Dossier informieren wir Sie über aktuelle Nachrichten rund um das Coronavirus im Saarland und der Grenzregion.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja