Polizei (Foto: Pasquale D'Angiolillo/SR)

Protestaktionen gegen Corona-Maßnahmen

  10.01.2022 | 21:11 Uhr

Im Saarland hat es am Montagabend mehrere Protestaktionen gegen die Corona-Maßnahmen gegeben. Wie die Polizei dem SR mitteilte, fand die größte in Saarlouis statt.

Nach Angaben der Polizei gingen in Saarlouis am Montag rund 400 Personen auf die Straße, um gegen die Corona-Maßnahmen zu protestieren. Kleinere Demos gab es außerdem in Saarbrücken mit 30, in Merzig mit 60 und in Neunkirchen mit 47 Teilnehmern.

Keine der Aktionen war laut Polizei als Demonstration angemeldet. Die Zusammenkünfte seien ohne Probleme und friedlich verlaufen.

Bundesweite Protestaktionen

Protest-Märsche gegen die Corona-Politik gab es auch im übrigen Bundesgebiet. In Lübeck, Köln und in mehreren Städten von Mecklenburg-Vorpommern wurden jeweils mehrere tausend Demonstranten gezählt.

Auch am Sonntagnachmittag hatten Gegner der Coronaregeln in der Saarbrücker Innenstadt demonstriert. An dem Protestmarsch vom Landwehrplatz zur Congresshalle beteiligten sich nach Polizeiangaben rund 6000 Personen. 

Über dieses Thema haben auch die SR-Hörfunknachrichten am 10.01.2022 berichtet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja