Schülerinnen einer Klasse stehen auf dem Schulflur zusammen. (Foto: picture alliance / dpa | Stephanie Pilick)

Weitere Corona-Lockerung an Schulen

  29.09.2021 | 13:05 Uhr

Dass die Maskenpflicht in den Schulgebäuden ab Freitag komplett wegfällt, ist bereits seit Dienstag bekannt. Nun hat das Bildungsministerium eine weitere Lockerung mitgeteilt: Demnach müssen die Jahrgänge nicht mehr in feste Gruppen eingeteilt werden. Ein neuer, schlankerer Hygieneplan ist in Arbeit.

Ab Freitag sind in den Schulgebäuden keine festen Wegeführungen mehr nötig, auch die Aufteilung des Schulhofes für verschiedene Gruppen erübrigt sich dann. Das teilte das saarländische Bildungsministerium am Mittwoch mit.

Schülerinnen und Schüler müssen ab dann auch auf den Fluren keine Maske mehr tragen, auch wenn das natürlich weiterhin freiwillig möglich sei, so das Ministerium.

Testpflicht bleibt bestehen

"Erleichterungen, die allgemein gelten, müssen natürlich auch für die Kinder und Jugendlichen und unsere Beschäftigten an den Schulen gelten", sagte Bildungsministerin Christine Streichert-Clivot (SPD). Es sei bereits ein neuer Musterhygieneplan in Arbeit, mit dem der Organisationsaufwand vereinfacht wird.

Die Testpflicht bleibt bis auf weiteres bestehen. An den Grundschulen wird ab dem 2. November allerdings auf die Lolli-Antigentests umgestellt, die die Schülerinnen und Schüler selbst anwenden können. Diese Umstellung ist Teil einer neuen Teststrategie, in die künftig auch Kitas miteinbezogen werden.

SLLV sieht Lockerung kritisch

Der Saarländische Lehrerinnen- und Lehrerverband (SLLV) sieht die Lockerungen zum derzeitigen Zeitpunkt kritisch. So gebe es bislang zum Beispiel noch keine Zahlen dazu, wie sich die Infektionen an den Schulen nach dem Wegfall der Maskenpflicht im Unterricht entwickelt hätten.

Die SLLV-Vorsitzende Lisa Brausch zeigt zwar Verständnis für das Bestreben, auch an den Schulen wieder Normalität einkehren zu lassen. Der Schutz der Kinder und Jugendlichen, sowie der Lehrerinnen und Lehrer stehe für sie aber an erster Stelle.

Über dieses Thema haben auch die SR-Hörfunknachrichten am 29.09.2021 berichtet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja