Das öffentliche Leben beginnt mit gebührendem Abstand. (Foto: SR/Sebastian Knöbber)

Ab 1. Juni Treffen mit zehn Personen wieder möglich

mit Informationen von Carolin Dylla   29.05.2020 | 16:45 Uhr

Ab Montag tritt im Saarland eine neue Corona-Verordnung in Kraft. Diese sieht weitere Lockerungen vor. So sind private Zusammenkünfte mit zehn Personen in der Öffentlichkeit und in geschlossenen Räumen wieder erlaubt. Schwimmbäder und Kitas sollen stufenweise wieder öffnen können.

Ab dem 1. Juni ist es möglich, sich mit insgesamt bis zu zehn Personen im öffentlichen wie im privaten Raum zu treffen. Ausgenommen von dieser Beschränkung ist der enge Familienkreis - also unter anderem Ehegatten, Lebenspartner und Verwandten in direkter Linie. Die genauen Details sind in entsprechenden Rechtsverordnung beschrieben, die hier verlinkt ist.

Neue Corona-Verordnung ab Montag
Video [SR Fernsehen, (c) SR, 29.05.2020, Länge: 02:14 Min.]
Neue Corona-Verordnung ab Montag

Noch mehr Personen ab 15. Juni

Kulturveranstaltungen sind zwar von der aktuellen Verordnung, die vorerst bis 14. Juni gilt, nicht erfasst. Für die gibt es aber ab dem 15. Juni eine klare Perspektive: Dann nämlich sollen unter freiem Himmel Veranstaltungen bis hundert Personen, in geschlossenen Räumen bis 50 Personen, unter strengen Auflagen wieder möglich sein.

Dieselben Richtwerte gelten ab dem 15. Juni dann auch für private Zusammenkünfte. Veranstaltungen, bei denen mehr als zehn Personen anwesend sind - also beispielsweise Hochzeiten oder Geburtstagsfeiern - müssen allerdings vorab bei der Ortspolizeibehörde gemeldet werden. Größere Veranstaltungen bleiben vorerst bis 29. Juni untersagt.

Schwimmbäder und Kitas

"Die Lockerungen alleine nutzen nichts"
Audio [SR 3, Studiogespräch: Nadine Thielen / Frank Hohrath, 29.05.2020, Länge: 03:39 Min.]
"Die Lockerungen alleine nutzen nichts"

Ab dem 8. Juni dürfen auch wieder Schwimmbäder aufmachen. Die Besuchsregeln in Alten- und Pflegeeinrichtungen werden offiziell ebenso am Montag gelockert. Details dazu hatte Gesundheitsministerin Monika Bachmann (CDU) bereits am Dienstag vorgestellt.

Für die Gastronomie im Saarland steht am Montag ebenfalls der nächste Lockerungsschritt bevor. Statt um 22 Uhr muss ab nächster Woche erst um 23 Uhr Schluss sein. Auch für die saarländischen Hotels und Beherbergungsbetriebe gilt ab dem 1. Juni eine weitere Lockerung: Die maximal zulässige Belegungsquote von 75 Prozent der Einheiten (Zimmer) entfällt. Somit können wieder unbegrenzt Gäste aufgenommen werden, solange die allgemeinen Abstands- und Hygieneregeln eingehalten werden.

Kitas öffnen wieder

"Ab dem 15. Juni sollen Veranstaltungen wieder möglich sein"
Audio [SR 3, Kollegengespräch: Nadine Thielen / Carolin Dylla, 29.05.2020, Länge: 02:30 Min.]
"Ab dem 15. Juni sollen Veranstaltungen wieder möglich sein"

Ähnlich wie schon in den Schulen soll ab dem 8. Juni außerdem der sogenannte „eingeschränkte Regelbetrieb“ in den Kitas starten – hier arbeiten Landesregierung, Jugendämter und Träger aber noch an entsprechenden Konzepten. Details, wie genau dieser „eingeschränkte Regelbetrieb“ aussehen könnte, gibt es noch nicht. Klar ist aber schon, dass ein Kernelement die Gruppentrennung sein wird.

Hans: „weiterer vorsichtiger Schritt“

Ministerpräsident Tobias Hans (CDU) nannte die neue Verordnung einen „weiteren vorsichtigen Schritt hin zu einer größtmöglichen Normalität im Ausnahmezustand“. Seine Stellvertreterin, Wirtschaftsministerin Anke Rehlinger (SPD), betonte, dass es nun vor allem auf gute Hygienekonzepte und eine schnelle Nachverfolgung von Kontakten ankomme.

Über dieses Thema haben auch die SR-Hörfunknachrichten vom 29.05.2020 berichtet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja