Das leerstehende Kaufhofgebäude in Neunkirchen am Stummplatz (Foto: Imago/BeckerBredel)

Neunkircher Impfzentrum zieht in die Innenstadt

  13.06.2022 | 21:35 Uhr

Das Corona-Impfzentrum Ost wechselt seinen Standort: Ab Montag ist es im ehemaligen Kaufhof-Gebäude in der Neunkircher Innenstadt angesiedelt. Zurzeit sind nur zwei Impfzentren im Saarland geöffnet.

Bislang war das Impfzentrum Ost in einem ehemaligen Baumarkt in Neunkirchen-Sinnerthal untergebracht. Ab kommenden Montag wechselt es ins ehemalige Kaufhof-Gebäude und damit in eine zentrale Lage in der Innenstadt.

Bereits gebuchte Termine bleiben am neuen Standort gültig.

Video [aktueller bericht, 13.06.2022, Länge: 2:09 Min.]
Neuer Standort für Impfzentrum Neunkirchen

Sinkende Impfnachfrage

Nachdem im Saarland Ende Mai die Impfzentren in Saarbrücken und Wadern-Büschfeld geschlossen haben, gibt es nur noch zwei: Das Impfzentrum West in Saarlouis und das Impfzentrum Ost in Neunkirchen.

Die Zahl der Corona-Impfungen war zuvor über längere Zeit rückläufig. Falls im Herbst möglicherweise die Corona-Fallzahlen wieder ansteigen und sich auch wieder mehr Menschen impfen lassen wollen, soll der Wiederaufbau aber einfach möglich sein.

Die Infrastruktur der Zentren soll nicht komplett abgebaut werden, sondern nur eingelagert.

Neue Nutzung fürs Gebäude

Mit dem Impfzentrum wird das große Kaufhaus in der Neunkircher Innenstadt wieder genutzt. Im Oktober 2020 hatte der Konzern Galeria Karstadt Kaufhof seine Filiale in Neunkirchen endgültig geschlossen. Die Stadt kaufte das Gebäude dann Anfang dieses Jahres Jahres für über elf Millionen Euro.

Über dieses Thema haben auch die SR-Hörfunknachrichten am 10.06.2022 berichtet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja