Ministerpräsident Hans zur Coronavirus-Situation (Foto: SR)

Hans appelliert: "Maßnahmen einhalten"

Carolin Dylla   18.03.2020 | 18:38 Uhr

Ministerpräsident Tobias Hans (CDU) hat in einer Videobotschaft an die Saarländer appelliert, die Maßnahmen gegen das Coronavirus zu respektieren. Zusammenhalt bedeute in dieser Situation, darauf zu verzichten, sich in größeren Gruppen zu treffen.

Die Botschaft von Ministerpräsident Tobias Hans (CDU) ist ein deutlicher Warnschuss: „Bleiben Sie zuhause“ – dieser neuerliche Appell ist unmissverständlich. Denn die Lage sei unverändert ernst, so Hans. Vor dem Hintergrund täglich steigender Infektionszahlen auch im Saarland verteidigte Hans die Anordnung der Landesregierung, Bars, Cafés, Restaurants und Freizeiteinrichtungen im Saarland weitgehend zu schließen.

Die Landesregierung behält sich weiterhin vor, noch weitreichendere Schritte zu gehen, sollten die bisherigen Maßnahmen keinen Erfolg zeigen. Denn zwar würden die bereits getroffenen Maßnahmen vielerorts gut eingehalten, sagte der Ministerpräsident. Wenn aber Menschen trotz allem zum Beispiel noch Partys feierten, sei das schlicht unverantwortlich. So könne das Coronavirus nicht besiegt werden.

Lob für Nachbarschaftshilfe

Video [aktueller bericht, 18.03.2020, Länge: 3:39 Min.]
Nachbarschaftshilfe hilft im Saarland in Corona-Zeiten

Auch Maßnahmen zur Unterstützung des Gesundheitssystems – also zum Beispiel der Einkauf von Beatmungsgeräten oder mehr Intensivbetten – könnten nur Erfolg haben, wenn auch die Menschen ihren Beitrag leisteten: Nämlich indem sie zuhause bleiben.

Zugleich lobte Hans die vielen Nachbarschaftsinitiativen die sich derzeit überall im Land bildeten, um zum Beispiel Einkäufe für Senioren zu erledigen.

Corona-Krise
Merkel ruft zu Solidarität und Disziplin auf
Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat die Bürger angesichts der Corona-Krise zu Solidarität und Disziplin aufgerufen. Das Virus sei die größte Herausforderung seit dem Zweiten Weltkrieg, sagte sie in einer Fernsehansprache. Merkel sicherte der Wirtschaft Unterstützung zu.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja