HDI Gebäude (Foto: IMAGO / BeckerBredel)

Neues Zentrum für Gründer und Startups eröffnet

Sarah Sassou   14.07.2021 | 09:29 Uhr

In Saarbrücken ist eine neue Anlaufstelle für Gründer eröffnet worden. Im sogenannten Cohub66 sollen Interessierte gemeinsam Ideen, Produkte und Geschäftsmodelle entwickeln. Das Zentrum befindet sich in einem Gebäude am Neumarkt in der Nähe der Wilhelm-Heinrich-Brücke.

Wer eine Idee beispielsweise für eine technische Erfindung hat, aber keinen Platz hat, um einen Prototypen zu bauen, kann dafür eine Werkstatt im Cohub66 nutzen. Dort stehen Werkbänke, Lötstationen und 3D-Drucker zur Verfügung. Außerdem gibt es Arbeits- und Besprechungsräume, die Startups nutzen können. Viele Angebote seien kostenlos, so Stefan Schweitzer, der Geschäftsführer der Wirtschaftsförderungsagentur Saaris, einer der Kooperationspartner des neuen Starterzentrums.

Video [aktueller bericht, 14.07.2021, Länge: 2:32 Min.]
Eröffnung des Cohub66

30 Mitarbeiterinnen beschäftigt

Mit dabei sind außerdem Einrichtungen aus der Kreativwirtschaft sowie die saarländische Investitions- und Kreditbank. Sie stellen insgesamt 30 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bereit, um Kreative zu beraten.

Das Wirtschaftsministerium finanziert das Cohub66 mit einer Million Euro für die kommenden zwei Jahre. Man wolle "im Zentrum von Saarbrücken Synergien schaffen, die ins ganze Saarland ebenso wie in die Großregion wirken können", sagte Wirtschaftsministerin Anke Rehlinger (SPD) bei der Eröffnung.

Geschäftssführer Schweitzer betonte, man wolle ein Netzwerk aufbauen, damit Kreative im Saarland Hilfe finden, um gute Ideen bis zur Vermarktung zu bringen.

Über dieses Thema haben auch die SR-Hörfunknachrichten am 14.07.2021 berichtet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja