Gefaltene Hände einer Patientin (Foto: SR)

Christopherus Hospiz in Schmelz eröffnet

  17.01.2020 | 16:00 Uhr

Im Christopherus Hospiz kümmern sich 30 Mitarbeiter um zwölf totkranke Patienten. Mit dem Neubau in Schmelz verfügt das Saarland über 56 Hospizplätze.

Als Schirmherrin eröffnete am Freitag Gesundheitsministerin Monika Bachmann (CDU) das Christopherus Hospiz in Schmelz. Nach Angaben des Ministeriums steigt mit der Neueröffnung die Zahl der saarländischen Hospizplätze von bisher 44 auf 56. Weitere Einrichtungen befinden sich in Saarbrücken, Neunkirchen, St. Wendel und Bous. Bachmann spricht von einer "vorbildlichen Hospiz- und Palliativlandschaft" im Saarland.

Die Einrichtung liegt im Zentrum der Gemeinde Schmelz. Durch die Anbindung an das Vitarium Medizinzentrum soll eine reibungslose Versorgung des Hospizes mit Medikamenten, Heil- und Hilfsmitteln sowie einer ärztlichen palliativmedizinischen Versorgung gesichert sein.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja