Prof. Dr. Dr. h.c. Tiziana Chiusi  (Foto: Oliver Dietze/Universität des Saarlandes)

Saar-Professorin führt deutsche Jura-Fakultäten an

  08.12.2020 | 12:20 Uhr

Als erste Frau in der 100-jährigen Geschichte des Deutschen Juristen-Fakultätentages (DJFT) übernimmt Tiziana Chiusi von der Universität des Saarlandes dessen Vorsitz. Damit führt die Jura-Professorin nun 45 juristische Fakultäten in Deutschland und neun weitere in Österreich, Ungarn und der Schweiz an, wie die Universität mitteilte.

Tiziana Chiusi übernimmt das Amt der Vorsitzenden des DJFT von Joachim Lege von der Universität Greifswald. Seit 2012 ist die Jura-Professorin bereits Mitglied des Ständigen Ausschusses des DJFT, 2017 wurde sie zur stellvertretenden Vorsitzenden gewählt. Chiusi hat an der Universität des Saarlandes den Lehrstuhl für Zivilrecht, Römisches Recht und Europäische Rechtsvergleichung inne.

Vertretung in der Politik

Der Deutsche Juristen-Fakultätentag vertritt die Interessen der Rechtswissenschaftlichen Fakultäten an Universitäten in der Rechts- und Hochschulpolitik und auf europäischer Ebene, unter anderem durch den Austausch mit Parlamenten, Verbänden und Justiz-Ministerien.

Chiusi selbst studierte Rechtswissenschaft in Rom, Freiburg und München. Seit 2001 arbeitet sie an der Universität des Saarlandes. Dort baue sie derzeit als Vorstandsmitglied ein neues Zentrum für rechtswissenschaftliche Europaforschung an der Saarbrücker Fakultät mit auf, teilte die Universität mit.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja