Regionalzug am Hauptbahnhof Saarbrücken (Foto: imago/BeckerBredel)

Bundesweite DGB-Aktion für gesetzliche Rente

Karin Mayer   21.09.2021 | 20:01 Uhr

Kurz vor der Bundestagswahl setzt sich der Deutsche Gewerkschaftsbund bundesweit dafür ein, dass die gesetzliche Rente gestärkt wird. Am Pendleraktionstag hat sich auch der DGB Saar beteiligt.

In Saarbrücken haben Gewerkschaftsvertreter mit Berufspendlern über die gesetzliche Rente gesprochen. Unter dem Motto „echt gerecht“ fordert der Deutsche Gewerkschaftsbund (DGB), dass das Rentenniveau stabilisiert und wieder erhöht wird.

Die Geschäftsführerin der DGB Region Saar, Bettina Altesleben, sagte, das sei auch über das Jahr 2025 hinaus wichtig. Das Renteneintrittsalter müsse stabil bleiben. Wer ein Leben lang gearbeitet habe, müsse von der Rente auch leben können. Das sei ein zentrales Versprechen des Sozialstaates. Die Rente müsse zu einer umfassenden Erwerbstätigenversicherung weiterentwickelt werden. 

DGB verteilte "Rentenrechner" an Berufspendler
Audio [SR 3, Karin Mayer , 21.09.2021, Länge: 03:07 Min.]
DGB verteilte "Rentenrechner" an Berufspendler

 Infos für Berufspendler am Hauptbahnhof

Beim Pendleraktionstag hat der DGB in 200 Städten Berufspendler zum Thema Rente informiert. In Saarbrücken verteilten Gewerkschaftsvertreter Informationsmaterial am Hauptbahnhof. 

Ein Thema in der SR3 Rundschau am 21.09.2021.

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja