Rücktrittswelle bei den Saar-Linken (Foto: SR)

Bundesvorstand mahnt Saar-Linke

Diana Kühner-Mert   29.08.2018 | 20:35 Uhr

In den Streit bei den Saar-Linken hat sich jetzt auch der Bundesvorstand der Partei eingeschaltet. Bei einem Gespräch am Mittwoch in Saarbrücken wurden dem Landesvorstand Vorschläge für eine professionellere Mitgliederverwaltung gemacht.

Bundesgeschäftsführer Jörg Schindler sagte dem SR, man habe dem Landesverband Vorschläge gemacht, um die Mitgliederverwaltung zu professionalisieren – etwa durch mehr Personal. Für Ein- und Austritte und Ummeldungen brauche es transparente Regeln. Man erwarte, dass der Landesvorstand die Vorschläge zeitnah umsetze.

Die Außendarstellung der Saar-Linken sei unbefriedigend, so Schindler. Zuletzt waren drei Vorstandsmitglieder zurückgetreten und hatten das unter anderem mit Unregelmäßigkeiten in der Mitgliederdatei begründet.

Über dieses Thema wurde auch in den Hörfunknachrichten vom 29.08.2018 berichtet.

Artikel mit anderen teilen