Eine Solaranlage in Salzbergen. (Foto: picture alliance / Daniel Reinhardt/dpa)

Über 500 Unterschriften gegen Solarpark in Hoof

Markus Person   16.11.2019 | 15:33 Uhr

Rund 200 Bürger sind am Freitagabend zu einer Informationsveranstaltung zum geplanten Solarpark im St. Wendeler Stadtteil Hoof zusammengekommen. Gegen die Pläne der saarländischen Firma Next2Sun, die dort senkrechte Solarmodule aufstellen möchte, hat sich Widerstand formiert.

Die Bürgerinitiative in Hoof hat in der 900-Einwohner-Gemeinde bereits mehr als 500 Unterschriften gegen den geplanten Solarpark gesammelt. Generell herrscht bei den Bürgern die Meinung vor, dass Gemeinde und Region bereits ihren Anteil für erneuerbare Energien im Saarland geleistet haben. So sei Hoof bereits von dutzenden Windkraftanlagen umzingelt.

Verhandlungen werden geführt

Vor allem die geplante Größe des Parks mit einer Fläche von mehr als 17 Hektar stößt auf breite Ablehnung. In Hoof soll es nun zunächst einen Runden Tisch mit allen Beteiligten geben. Die Bürger vor Ort erhoffen sich davon, dass sich dann auch der St. Wendeler Stadtrat mit diesen Ergebnissen auseinandersetzt. Letztlich entscheidet der Stadtrat über ein mögliches Planungs- und Bauverfahren.

Vertreter fast aller Stadtratsfraktionen betonten am Freitagabend bereits, den Bürgerwillen zu respektieren. Nur die CDU, Mehrheitsfraktion im Stadtrat, äußerte sich an diesem Abend nicht in Hoof.

Über dieses Thema wurde auch in den SR-Hörfunknachrichten am 16.11.2019 berichtet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja