Charlotte Britz (SPD) (Foto: Iris Maurer)

Britz neue Geschäftsführerin von „Miteinander Leben Lernen“

  01.10.2020 | 17:28 Uhr

Die frühere Saarbrücker Oberbürgermeisterin Charlotte Britz (SPD) übernimmt die Geschäftsführung von „Miteinander Leben Lernen“. Der Verein setzt sich für ein gemeinsames Leben von Menschen mit und ohne Behinderung ein.

Der Aufsichtsrat hat Britz auf Basis einer halben Stelle in die Geschäftsführung berufen. Aufgrund ihrer Ausbildung und der praktischen Berufserfahrung sei Charlotte Britz für ihre neue Aufgabe besonders geeignet, teilte der Verein "Miteinander Leben Lernen" am Donnerstag mit. Die 62-Jährige ist gelernte Erzieherin und Diplom-Sozialarbeiterin. Außerdem war sie früher als Sozialdezernentin der Landeshauptstadt, im Saarbrücker Frauenhaus, bei der therapeutischen Schülerhilfe und als Bewährungshelferin im Sozialdienst der Justiz tätig.

"Engagierte und prominente Stimme"

Britz habe stets eine selbstbestimmte Lebensführung behinderter Menschen herausgestellt und so das Thema Inklusion unterstützt, so der Verein weiter. So habe sie den Verein bei der Suche nach Standorten für inklusive Wohnprojekte unterstützt. „Mit Charlotte Britz erhält "Miteinander Leben Lernen" eine engagierte und prominente Stimme in Zeiten, in denen die Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention zahlreiche Herausforderungen mit sich bringt“, begründete der Vorsitzende des Vereinsaufsichtsrates, Michael Burkert (SPD), die Personalentscheidung.

Zahlreiche inklusive Projekte

„Miteinander Leben Lernen“ begleitet Kinder und Jugendliche mit Unterstützungsbedarf in Kitas, Kindergärten und Schulen sowie bei der Berufsvorbereitung. Zum Verein gehören zudem zwei Wohnprojekte, in denen Menschen mit und ohne Behinderung zusammenleben. Zudem organisiert er Freizeitangebote und diverse inklusive Projekte. „Gerade auch vor dem Hintergrund der Pandemie muss sichergestellt werden, dass die Inklusion in der Gesellschaft vorangetrieben wird und die notwendigen Ressourcen bereitgestellt werden“, erklärte Britz selbst. „Dafür möchte ich mich gerne engagieren.“

Niederlage bei OB-Wahl

Die langjährige Saarbrücker Oberbürgermeisterin hatte im Sommer 2019 die Stichwahl um eine weitere Amtszeit knapp gegen ihren Gegenkandidaten Uwe Conradt (CDU) verloren. Nach der Wahl hatte sie sich aus der Öffentlichkeit zurückgezogen.

Über dieses Thema hat auch "aktuell" im SR Fernsehen vom 01.10.2020 berichtet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja