Menschenkette Schaeffler Rexroth (Foto: Yvonne Schleinhege/SR)

1500 Beschäftigte demonstrieren gegen Stellenabbau

Yvonne Schleinhege   08.10.2020 | 16:46 Uhr

Rund 1500 Beschäftigte von Bosch Rexroth, Schaeffler und Casar haben sich am Donnerstagnachmittag zu einer Menschenkette zusammengeschlossen. Zu der Aktionen zwischen den Werkstoren von Bosch Rexroth und Schaeffler in Homburg hatte die Gewerkschaft IG Metall gemeinsam mit den Betriebsräten aufgerufen.

Für einen kurzen Moment stand der Verkehr in Homburg still, die Bexbacher Straße war von einer Menschenkette versperrt. Fast doppelt so viele Teilnehmer wie erwartet haben mitgemacht. 

Video [aktueller bericht, 08.10.2020, Länge: 3:24 Min.]
Menschenkette gegen Stellenabbau

Deutliches Zeichen

Protest gegen Stellenabbau bei Rexroth, Schaeffler und Casar
Audio [SR 3, Yvonne Schleinhege, 08.10.2020, Länge: 03:16 Min.]
Protest gegen Stellenabbau bei Rexroth, Schaeffler und Casar

Ralf Reinstädtler von der IG Metall Saar-Pfalz sprach von einem überwältigenden Erfolg. Die Mitarbeiter hätten ein deutliches Zeichen gesetzt.

Mit dem angekündigten Stellenabbau bei Bosch Rexroth, Schaeffler und auch Casar in Kirkel stehe auch für die Region Homburg einiges auf dem Spiel, auch das wollten viele Teilnehmer deutlich machen. Man brauche die Solidarität der ganzen Bevölkerung in der Region, sagte Reinstädtler. So haben sich der Menschenkette auch einige Bürger angeschlossen.

Verhandlungen ab Freitag

Die IG Metall und die Betriebsräte wollen dafür kämpfen, dass hier nicht langfristig die Werkstore geschlossen werden, sondern Zukunftsprodukte in Homburg gebaut werden.

Bei Bosch Rexroth beginnen am Freitag die Verhandlungen über einen Interessenausgleich und einen Sozialplan. Der Betriebsrat gibt sich kämpferisch. Aus dem Unternehmen heißt es, man habe alles geprüft, der Personalabbau sei notwendig.

Über dieses Thema haben auch die SR-Hörfunknachrichten vom 08.10.2020 berichtet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja