Bliesmengen-Bolchen (Foto: SR)

Gold für das „Zukunfts-Dorf“ Bliesmengen-Bolchen

Mit Informationen von Marc-André Kruppa   21.10.2022 | 18:43 Uhr

Beim Landeswettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ ist Bliesmengen-Bolchen vom Umweltministerium mit einer Goldmedaille ausgezeichnet worden. Gelobt wurden die Dorfgemeinschaft und die Zusammenarbeit mit Nachbardörfern. Kommende Woche steht im Dorf ein Fußball-Highlight an.

Der Mandelbachtaler Ortsteil Bliesmengen-Bolchen hat beim Landeswettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ die Goldmedaille verliehen bekommen. Die Ehrung des Umweltministeriums ist mit 4000 Euro dotiert, und das Dorf hat sich damit auch für den gleichnamigen Bundeswettbewerb qualifiziert.

Gewachsene Dorfgemeinschaft

Ortsvorsteher Timm Braun (CDU) brennt für sein Dorf. Der Informatiker war maßgeblich an der Gründung eines eigenen Dorfvereins im vergangenen Jahr beteiligt. Er kümmert sich auch um das ortseigene Dorfmuseum, das man sogar online in einem virtuellen 3D-Rundgang von zuhause aus besuchen kann.

Es ist wohl dieses Engagement, das dem Dorf jetzt die Goldmedaille beschert hat. Das Umweltministerium lobte die zusammengewachsene Dorfgemeinschaft, die aus unterschiedlichen Generationen besteht. Auch die besonders gute Zusammenarbeit mit den Nachbardörfern wird gelobt.

Stolzes Dorf: Bliesmengen-Bolchen gewinnt Goldmedaille
Audio [SR 3, Marc-André Kruppa (c) SR, 24.10.2022, Länge: 03:09 Min.]
Stolzes Dorf: Bliesmengen-Bolchen gewinnt Goldmedaille

Silber, Bronze und Nachhaltigkeitspreis

In der kommenden Woche steht für das 1800-Einwohner-Dorf das nächste Highlight an. Dann ist Bundesligist 1. FC Köln mit seiner Fußballschule im Dorf-Club zu Gast und organisiert ein Fußball-Camp.

Silber im Landeswettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ geht an Britten und Wittersheim, Bronze an die Dorfgemeinschaft Bietzerberg sowie an die Dörfer Hoof, Bliesransbach und Hangard. Den Sonderpreis „Nachhaltige Dorfentwicklung“ erhält der Ort Brenschelbach.

Über dieses Thema haben auch die SR-Hörfunknachrichten vom 21.10.2022 berichtet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja