Im Corona-Testzentrum auf dem Messegelände in Saarbrücken wird bei einem Autofahrer ein Test genommen.  (Foto: picture alliance/dpa | Oliver Dietze)

Kein Abrechnungsbetrug in Saar-Testzentren

Thomas Gerber   26.08.2021 | 16:03 Uhr

In den Corona-Testzentren im Saarland sind bislang keine Fälle von Abrechnungsbetrug bekannt geworden. Bundesweit sind rund 100 solcher Verfahren bei den Staatsanwaltschaften anhängig - die Betreiber der betroffenen Testzentren stehen im Verdacht, Tests abgerechnet zu haben, die sie teilweise gar nicht durchgeführt hatten. Es geht um einen Millionen-Betrug.

Bei der Staatsanwaltschaft Saarbrücken ist bisher kein Verfahren gegen Betreiber von saarländischen Testzentren anhängig - anders als insbesondere in Berlin oder Freiburg. Die Behörde weist aber darauf hin, dass sie nur bei einem konkreten Anfangsverdacht tätig werden und keine anlasslosen Kontrollen durchführen darf.

Kontrollen in Landes-Zentren

Das Gesundheitsministerium betonte auf SR Anfrage, dass zumindest in den sieben vom Land beauftragten Testzentren seit deren Inbetriebnahme in unregelmäßigen Abständen kontrolliert werde.

Die Zentren würden angefahren und die Zahl der zu Testenden jeweils eine Stunde lang gezählt. Bei dem anschließenden Vergleich mit den für diesen Zeitraum abgerechneten Tests hätten sich bis heute keine Abweichungen ergeben - es wurde also jeweils korrekt abgerechnet.

Private erst seit Juli überprüft

Für die Kontrolle der derzeit noch 182 kleineren Teststellen im Saarland ist demgegenüber die Kassenärztliche Vereinigung zuständig. Die Zentren sind zwar vielfach bereits seit März in Betrieb, werden aber laut KV erst seit Juli mit der neuen Coronatest-Verordnung finanziell überprüft. Die Abrechnungen für den Monat Juli sind jedoch noch nicht komplett eingereicht. Daten über Auffälligkeiten liegen der KV denn bislang auch (noch) nicht vor.

Über dieses Thema haben auch die SR-Hörfunknachrichten am 26.08.2021 berichtet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja