Industrieanlagen in Carling (Foto: SR)

Neuer Biochemie-Konzern in Carling geplant

Lisa Huth   29.01.2018 | 13:14 Uhr

Die Ansiedlung eines Biochemie-Konzerns in Carling konkretisiert sich. Das hat das Unternehmen Metex in Clermont-Ferrand mitgeteilt. Kritik kommt unter anderem von der Bürgerinitiative "Saubere Luft im Warndt“.

Wie das Unternehmen mitteilte, hat die Geschäftsführung am Montag einen Joint-Venture-Vertrag mit einem Investor unterschrieben. Dieser wird rund 20 Millionen Euro zur geplanten Investition von 37 Millionen Euro beitragen. Insgesamt will Metex in zwei Schritten eine Produktion im Wert von 100 Millionen Euro aufbauen. Mehr als 80 Arbeitsplätze sollen neu geschaffen werden. 

Metex will auf der Chemieplattform in Carling unter anderem Buttersäure als Basis für Futtermittel herstellen. Außerdem ist die Produktion von Propandiol geplant. Damit werden Biokosmetika hergestellt.

Weitere Geruchsbelästigung im Warndt befürchtet

Die Bürgerinitiative „Saubere Luft im Warndt“ hat bereits darauf hingewiesen, dass Buttersäure schon in geringsten Mengen vom Menschen wahrgenommen werden kann. Buttersäure ist unter anderem die Basis für Stinkbomben. Die Bürgerinitiative fürchtet eine weitere Geruchsbelästigung im Warndt. 

Über dieses Thema wurde auch in der SR3-Rundschau vom 29.01.2018 berichtet.

Artikel mit anderen teilen