Handwerkskammer des Saarlandes (Foto: imago / Becker & Bredel)

Handwerker-Bildungszentrum entsteht in Alt-Saarbrücken

Yvonne Schleinhege   04.12.2018 | 06:45 Uhr

In Alt-Saarbrücken wird ein neues Bildungszentrum der Handwerkskammer des Saarlandes gebaut. Das hat die Vollversammlung beschlossen. Gefördert wird das Projekt von Bund und Land. Ersten Schätzungen zufolge soll das Bildungszentrum rund 32 Millionen Euro kosten und Ende 2025 fertig sein. Es soll am bisherigen Standort der Kammer - nahe der Saarbrücker Westspange - entstehen.

Es soll ein "Schaufenster" des Handwerks werden
Audio [SR 3, Yvonne Schleinhege, 04.12.2018, Länge: 03:09 Min.]
Es soll ein "Schaufenster" des Handwerks werden

Drei Standorte standen zuletzt zur Auswahl, neben Alt-Saarbrücken unter anderem auch Neunkirchen. Nun soll das Zentrum also gegenüber der Kammer und damit vor dem Pingussion-Bau entstehen. HWK-Präsident Wegner begrüßte die Entscheidung der Vollversammlung. Nachdem es lange Zeit keine gute Lösung gab, sei nun der Durchbruch erzielt worden. Grundlage für die Standortempfehlung war eine umfangreiche Stärken- und Schwächenanalyse.

Anforderungen an Ausbildung gestiegen

Die Handwerkskammer investiert in den Millionen-Neubau, weil sich im Zuge der Digitalisierung auch die Anforderungen an die Ausbildung geändert haben. So bräuchten etwa Metallbau-Handwerker modernste, fast haushohe CNC-Fräsen. Bäcker-Azubis müssten lernen mit modernsten Hightech-Öfen umzugehen.

Die Planungen sehen vor, dass das neue Ausbildungszentrum bis spätestens 2025 fertig gestellt wird.

Video [aktueller bericht, 04.12.2018, Länge: 2:32 Min.]
Neues Bildungszentrum der Handwerkskammer

Über dieses Thema wurde auch in den Hörfunknachrichten vom 04.12.2018 berichtet.

Artikel mit anderen teilen