Maler bzw. Stuckateur arbeitet an der Fassade eines neuen Wohnhauses  (Foto: IMAGO / U. J. Alexander)

Derzeit gute Auftragslage im Handwerk

mit Informationen von Yvonne Schleinhege und Ute Kunsmann   11.05.2022 | 19:25 Uhr

Das saarländische Handwerk ist gut in das neue Jahr gestartet. Das zeigt die neue Frühjahrskonjunkturumfrage der Handwerkskammer unter rund 1700 Unternehmen im Saarland. Insgesamt spricht die Handwerkskammer dennoch von einer „verhaltenen“ Situation.

"Keine Euphorie, aber auch kein Pessimismus": So beschreibt HWK-Hauptgeschäftsführer Bernd Reis die aktuelle Situation. Im ersten Quartal des Jahres seien die Umsätze gestiegen. 91 Prozent der befragten Betriebe geben an, dass die Geschäfte gut oder zumindest zufriedenstellend laufen.

Auch die Auftragsbücher vieler Betriebe sind aktuell gut gefüllt. Fast zwölf Wochen wartet man inzwischen im Schnitt auf einen Handwerker-Termin.

Video [aktueller bericht, 11.05.2022, Länge: 3:06 Min.]
Handwerk zwischen Zuversicht und Sorge

Risikofaktoren trüben Aussicht ein

Doch der Ausblick auf die kommenden Monate fällt weniger positiv aus. Die Risiken seien bekannt, so Kammerpräsident Bernd Wegner. Zu steigenden Energiekosten und Preisen und Problemen mit den Lieferketten kämen nun noch die Inflation und steigende Zinsen hinzu.

Das Handwerk habe in den letzten Jahren von den niedrigen Zinsen profitiert, die Menschen hätten etwa in ihr Eigenheim investiert. Das könne sich nun ändern, so Wegner. 

Mehrkosten für HWK-Ausbildungszentrum

Lieferengpässe und steigende Preise bekommt auch die Handwerkskammer selbst zu spüren. Der Neubau des Ausbildungszentrums liegt zwar in der Zeit, sprengt aber schon jetzt das geplante Budget. Die HWK hat nach eigenen Angaben bei den ersten Ausschreibungen bereits Mehrkosten zwischen 15 bis 25 Prozent.

Bilanz zur Lage am Handwerksmarkt
Audio [SR 3, Werner, Andree/Schleinhege Yvonne, 11.05.2022, Länge: 03:14 Min.]
Bilanz zur Lage am Handwerksmarkt

Über dieses Thema berichtete die SR 3 Rundschau am 11.05.2022.

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja