Passagiere auf dem Weg zum DAT-Flug (Foto: SR/Isabel Sonnabend)

Ensheim wieder im Aufwind

Florian Possinger   13.01.2022 | 17:36 Uhr

Der Flughafen Ensheim hat im vergangenen Jahr wieder deutlich mehr Passagiere abfertigen können als noch im Vorjahr. Nach Angaben der Flughafengesellschaft waren es rund 150.000 Fluggäste. Ein Plus von 100.000 Kunden.

Flugreisen standen schon vor der Pandemie aus Klimaschutzgründen in der Kritik. Mit Corona gingen die Flugzahlen noch weiter zurück. Doch im vergangenen Jahr hat sich der Flughafen Ensheim wieder etwas erholt.

Video [aktueller bericht, 13.01.2022, Länge: 3:01 Min.]
Bilanz des Flughafen Ensheim

150.000 Passagiere

Wurden im Jahr 2020 nur 50.000 Flugreisende in Saarbrücken Ensheim abgefertigt, waren es im vergangenen Jahr schon wieder 150.000. Das ist zwar noch immer nur die Hälfte des Vor-Pandemie-Niveaus, aber ein Lichtblick. Die Flughafenbetreiber gehen davon aus, dass dieses Jahr zumindest nicht schlechter laufen wird.

Ferienflieger nach Spanien gefragt

Die Linienflüge nach Hamburg und Berlin seien stetig nachgefragt und vor allem die Ferienflieger in Richtung Spanien jetzt schon gut gebucht. Trotzdem rechnen die Betreiber auch in diesem Jahr wieder mit einer Finanzspritze Seitens des Bundes, um so die Ausfälle durch die Pandemie etwas aufzufangen.

Geld, das nicht überlebenswichtig, aber sehr willkommen sei. Was die Zahl der Flugausfälle betrifft, lief es 2021 ebenfalls besser. Nur sechs Flüge konnten nicht stattfinden. Fünf davon wegen Nebels.

Über dieses Thema haben auch die SR-Hörfunknachrichten am 13.01.2021 berichtet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja