Zwei Männer sitzen in einer Arbeitsagentur. (Foto: dpa)

Corona lässt Arbeitslosigkeit deutlich steigen

Yvonne Schleinhege   15.12.2020 | 16:44 Uhr

Die Zahl der Arbeitslosen im Saarland hat gegenüber dem Vorjahr um fast 17 Prozent zugenommen. Das zeigt die Bilanz der Bundesagentur für Arbeit für das Jahr 2020. Allerdings fiel die Zunahme geringer aus, als noch zu Beginn des ersten Corona-Lockdowns im Frühjahr prognostiziert worden war.

Dass sei die positive Nachricht, so Walter Hüther, Geschäftsführer der Bundesagentur für Arbeit im Saarland. Im Frühjahr hatte man mit doppelt so vielen Arbeitslosen zum Jahresende gerechnet. Die Zahlen zeigten, dass sich viele Arbeitgeber bemüht hätten, ihre Mitarbeiter zu halten, so Hüther.

Starker Anstieg der Arbeitslosigkeit wegen Corona
Video [SR Fernsehen, (c) SR, 15.12.2020, Länge: 02:00 Min.]
Starker Anstieg der Arbeitslosigkeit wegen Corona

Kurzarbeitergeld sehr hilfreich

Jahresbilanz 2020: Corona & Strukturwandel schwächen Arbeitsmarkt
Audio [SR 3, Yvonne Schleinhege, 15.12.2020, Länge: 04:09 Min.]
Jahresbilanz 2020: Corona & Strukturwandel schwächen Arbeitsmarkt

Dazu beigetragen habe auch das Kurzarbeitergeld. Im April haben über 81.000 Beschäftigte dieses erhalten – ein historischer Wert. Über 200 Millionen Euro Kurzarbeitergeld wurden seit Jahresbeginn bis Ende November allein im Saarland ausgezahlt.

Besonders viel Kurzarbeit gab es im Automotive-Bereich, der Gastro und dem Maschinenbau. Ein Ausblick auf das Arbeitsmarktjahr 2021 sei wie der Blick in die Glaskugel, so der Geschäftsführer der Bundesagentur für Arbeit. Entscheidend sei, wie sich die Corona-Krise entwickele.

Über dieses Thema haben auch die SR-Hörfunknachrichten am 15.12.2020 berichtet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja