Ein älterer Mann erhält eine Spritze mit dem Pfizer-BioNTech-Impfstoff (Foto: picture alliance/dpa/Daniel Karmann)

Bewohner der Aufnahmeeinrichtungen werden geimpft

Patrick Wiermer / Onlinefassung: Axel Wagner   20.05.2021 | 13:04 Uhr

Die Bewohner der saarländischen Aufnahmeeinrichtungen für Geflüchtete werden seit Donnerstag gegen das Coronavirus geimpft. Start war in Braunshausen.

In der Außenstelle in Braunshausen sind nach Angaben des Innenministeriums vornehmlich ältere Geflüchtete untergebracht. Sie werden seit Donnerstag gegen das Coronavirus geimpft.

Am Montag beginnen die Impfungen in der Landesaufnahmestelle in Lebach. Neuankömmlinge werden dann im Zusammenhang mit der Eingangsuntersuchung geimpft. Ab Freitag kommender Woche können sich auch die übrigen Bewohner impfen lassen.

Über dieses Thema haben auch die SR-Hörfunknachrichten vom 20.05.2021 berichtet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja