Im luxemburgischen Wasserbillig stehen mehrere Tankstellen dicht an dicht gedrängt (Foto: dpa)

Benzin und Diesel so günstig wie lange nicht

Axel Wagner   17.04.2020 | 11:09 Uhr

Autofahrer können derzeit so günstig tanken wie seit Jahren nicht. Die Preise für Benzin und Diesel sind in Deutschland so tief wie seit 2009 nicht mehr. Auch Luxemburg hat die Preise am Freitag erneut gesenkt.

Für den Liter Diesel zahlten Kunden am Freitag im Großherzogtum gerade einmal 0,878 Euro. Zuletzt war der Kraftstoff dort im April 2016 so günstig. Auch Super 95 bewegt sich mit 0,925 Euro auf einem Tiefstand. Einzig Super 98 ist mit 1,028 pro Liter wieder leicht teurer geworden. In Luxemburg sind die Spritpreise staatlich festgelegt. Die niedrigen Preise im Großherzogtum dürften auch damit zusammenhängen, dass der Tanktourismus derzeit durch die Corona-bedingten Grenzkontrollen stark eingeschränkt ist.

Gesunkene Nachfrage

Allerdings lohnt sich auch ein Blick an deutsche Zapfsäulen: Nach Angaben des ADAC kostete ein Liter Super E10 hierzulande in dieser Woche durchschnittlich 1,181 Euro, Diesel 1,096 Euro pro Liter. Das sei bereits der achte Wochenrückgang in Folge, teilte der Automobilclub der Nachrichtenagentur dpa mit.

Wichtigster Grund für den Preisrückgang ist nach ADAC-Angaben die anhaltend schwache Nachfrage am Rohölmarkt. Seit Anfang des Jahres hätten die Rohölnotierungen um mehr als 50 Prozent nachgegeben. Hinzu komme die Coronakrise, weshalb weniger Sprit getankt werde. Der Wettbewerbsdruck sorge für ein "derzeit angemessenes Preisniveau" an den Tankstellen. Viel Luft nach unten sieht der Verkehrsclub für die Spritpreise derzeit nicht mehr.

In Frankreich deutlich teurer

In Saarbrücken lag der Durchschnittspreis für einen Liter Diesel nach Angaben des Vergleichsportals clever-tanken.de am Donnerstag bei 1,122 Euro – Tendenz fallend. Super E10 kostete 1,174 Euro. Deutlich tiefer in die Tasche greifen müssen Autofahrer nach wie vor in Frankreich. In Forbach etwa werden derzeit für Diesel zwischen 1,173 Euro und 1,349 Euro fällig, für Super 95 sogar bis zu 1,45 Euro.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja