Bauarbeiter errichten ein Eigenheim (Foto: dpa/Jens Büttner)

Lob und Kritik für Baukindergeld

Karin Mayer   18.09.2018 | 19:04 Uhr

Das Baukindergeld, das ab sofort beantragt werden kann, stößt bei Experten aus dem Saarland auf geteilte Meinung. Der Mieterbund hält die neue Förderung für verfehlt, der Maklerverband IVD spricht dagegen von einem richtigen Schritt.

Das Baukindergeld soll vor allem jungen Familien helfen, die im ländlichen Raum ein Eigenheim kaufen wollen. Burkhard Blandfort vom Maklerverband IVD sagte dem SR, bei einem niedrigen Kaufpreis könne die Förderung gerade diesen Familien den Kauf einer Immobilie ermöglichen. Das sei vor allem im ländlichen Raum der Fall. Das Baukindergeld sei deshalb ein richtiger Schritt. Bei höheren Preisen in der Stadt reiche die Förderung allerdings nicht aus, um zusätzliche Immobilienkäufe zu ermöglichen.

Mieterbund mit Kritik

Kai Werner vom Deutschen Mieterbund Saar sieht das Baukindergeld kritisch. Es sei nicht geeignet, um bezahlbaren Wohnraum zu schaffen. Der werde aber dringend gebraucht. Die Politik müsse endlich handeln und neuen Wohnraum schaffen.

Bei der LBS Vertriebs Gmbh im Saarland gibt es bereits Kundenanfragen zum Baukindergeld. Geschäftsführerin Sarah Bachmann sagte, das Interesse am Eigenheim sei im Saarland traditionell groß. Derzeit sei aber die Nachfrage am Immobilienmarkt größer als das Angebot.

Über dieses Thema haben auch die Hörfunknachrichten am 18.9.2018 berichtet.

Artikel mit anderen teilen