Ein eingerüsteter Rohbau eines Einfamilienhauses (Foto: dpa/Hauke-Christian Dittrich)

700 junge Familien könnten Immobilienkäufer werden

Karin Mayer   20.09.2018 | 14:51 Uhr

Rund 700 junge Familien im Saarland könnten laut einer Studie durch das Baukindergeld zu Immobilienkäufern werden. Das ist das Ergebnis einer Modellrechnung des Berliner Immobilienforschungsinstituts empirica und LBS Research.

Bundesweit verhilft das Baukindergeld demzufolge 58.000 Familien zum nötigen Eigenkapital für den Kauf einer Immobilie. Besonders stark ist dieser Effekt in ländlichen Regionen mit niedrigen Immobilienpreisen.

Bernd Seitz von der Verbraucherzentrale des Saarlandes warnt allerdings vor übermäßiger Verschuldung. Dem SR sagte er, Hauskäufer sollten sich durch das Baukindergeld nicht dazu verleiten lassen, höhere Kredite aufzunehmen. Das Baukindergeld solle vielmehr zur schnelleren Tilgung genutzt werden.

Das Baukindergeld kann seit dieser Woche beantragt werden.

Über dieses Thema wurde auch in den Hörfunknachrichten vom 20.09.2018 berichtet.

Artikel mit anderen teilen