Foto: Pixabay / Myriams-Fotos

Bauern beklagen Futtermangel

  17.07.2019 | 11:55 Uhr

Saarländischen Bauern wird das Futter knapp. Sie sollen deshalb die Möglichkeit bekommen, über Brachflächen zusätzliches Futtermittel zu gewinnen. Dafür will der Bauernverband beim Umweltministerium einen entsprechenden Antrag stellen.

Durch die Trockenheit im vergangenen Jahr seien viele Betriebe ohne Futterreserven in das aktuelle Jahr gestartet, sagte ein Verbandssprecher dem SR. Das führe nun zum Mangel an Futtermitteln.

Einzelne Betriebe sollen mit dem Antrag die Möglichkeit bekommen, durch das Abmähen von Brachflächen zusätzliches Futtermittel zu gewinnen. In der Region Trier dürfen Bauern bereits seit Dienstag nach einem Erlass des Landwirtschaftsministeriums Brachflächen mähen.

Über dieses Thema wurde auch in den SR-Hörfunknachrichten vom 17.07.2019 berichtet.

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja