Protest der saarländischen Bauern am 18. Dezember (Foto: SR/Patrick Wiermer)

Rund 200 Landwirte beteiligen sich an Flashmob

Patrick Wiermer   18.12.2019 | 18:01 Uhr

An mehreren Orten im Saarland haben am Mittwochnachmittag Landwirte protestiert. Bundesweit waren Bauern zu einem sogenannten Flashmob aufgerufen. Dabei ging es um Solidarität mit den niederländischen Kollegen, den Kampf gegen verschärfte Auflagen und fehlende Gesprächsbereitschaft der Politik.

Video [aktueller bericht, 18.12.2019, ab Minute 15:14]
Mehr zu diesem Thema in den Nachrichten des aktuellen berichts

Rund 200 Landwirte haben nach Angaben des Veranstalters saarlandweit demonstriert. Vor allem entlang der A8 und der A1. Auf der A8 waren zwischen Saarwellingen und Heusweiler allein 80 Schlepper an mehreren Brücken und Abfahrten postiert. Eine Blockade gab es nicht, der Verkehr wurde nicht gestört.

Solidarität mit niederländischen Bauern

Landwirte machen auf ihr Anliegen aufmerksam
Audio [SR 3, Patrick Wiermer, 18.12.2019, Länge: 02:48 Min.]
Landwirte machen auf ihr Anliegen aufmerksam

Vielmehr machten die Landwirte mit Alarmleuchten und Schildern auf ihr Anliegen aufmerksam. Vorrangig ging es dabei um Solidarität mit den niederländischen Landwirten. In den Niederlanden war es zum Teil zu massiven Protesten gekommen.

Die Landwirte protestieren aber in ihrem Neun-Punkte-Papier auch gegen überbordende Bürokratie, gegen die Düngeverordnung und den im September beschlossen Agrarpakt der Bundesregierung.

Über dieses Thema hat auch die SR 3-Rundschau vom 18.12.2019 berichtet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja