Eine S-Bahn fährt aus einem Tunnel. (Foto: dpa)

Bahnlinie Homburg-Zweibrücken kommt wieder

  10.07.2020 | 14:51 Uhr

Grünes Licht für die Verbindung Homburg-Zweibrücken: Die Bahnstrecke soll reaktiviert werden. Für das Saarland und Rheinland-Pfalz wird das dank neuer Bundesmittel günstiger. Das teilten beide Länder am Freitag mit.

Nach einer Novelle des Gemeindefinanzierungsgesetzes muss das Saarland für die Reaktivierung der Strecke Homburg-Zweibrücken nur noch rund zwei Millionen Euro statt der ursprünglich geplanten 4,7 Millionen Euro aufbringen. Für Rheinland-Pfalz bedeutet die neue Bundesförderung eine Einsparung von rund fünf Millionen Euro.

Die Entwurfsplanung ist inzwischen abgeschlossen. „Damit kann das Planfeststellungsverfahren vorbereitet und eingeleitet werden“, sagte die saarländische Wirtschaftsministerin Anke Rehlinger (SPD) am Freitag. „Wir reden nicht nur von einer Verkehrswende, sondern bringen sie auch auf die Schiene. Das Projekt ist auch ein gutes Beispiel für die nachbarschaftliche Zusammenarbeit unserer Bundesländer, aber auch den festen Willen des Bundes, kräftig in Infrastruktur zu investieren.“

Die Eisenbahnstrecke zwischen dem Saarland und Rheinland-Pfalz ist insgesamt 11,1 Kilometer lang. 7,5 Kilometer davon werden nun reaktiviert.


Mehr zum Thema:

Reaktivierung alter Bahnstrecken
Zurück aufs Gleis?

Über dieses Thema haben auch die SR-Hörfunknachrichten am 10.07.2020 berichtet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja