Autobahn B41 im Saarland und das Industriegebiet Baumholder an die A62 (Foto: Bernd Wüstneck- dpa/Report)

Aus für Autobahnzubringer bei Wolfersweiler

  11.09.2020 | 11:43 Uhr

Das Saarland kann den Autobahn-Zubringer für die B41 und das geplante Industriegebiet bei Baumholder zur A62 nicht bauen. Nach Angaben der Wirtschaftsförderung St. Wendel ist der Zubringer wegen des schwierigen Geländes wirtschaftlich nicht zu realisieren.

Die neue Straße sollte eigentlich die B41 bei Wolfersweiler im Saarland mit der A62 in der Pfalz verbinden. Die Planungen für ein grenznahes Gewerbegebiet bei Baumholder laufen schon seit etwa 25 Jahren.

Projekt mit ungewisser Zukunft

Seit 2003 gibt es einen Bebauungsplan für das „Ökompark Heide-Westrich“ genannte Gewerbegebiet im Südwesten des rheinland-pfälzischen Landkreises Birkenfeld. Weil die Erschließung des Areals rund zehn Millionen Euro kosten soll und einige Kommunen dem eigens für das Gebiet gegründeten Zweckverband den Rücken kehrten, wurden die Pläne lange Zeit nicht weiterverfolgt.

Im Sommer vergangenen Jahres wurde dann bekannt, dass das Saarland eine Beteiligung an dem Industriegebiet prüft, in Form des Zubringers. Auch der Bund sagte finanzielle Unterstützung zu. Nun ist die Zukunft des Projekts ungewiss.

Über dieses Thema haben auch die SR-Hörfunknachrichten vom 11.09.2020 berichtet.

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja