Das Logo der Grünen Partei (Symbolbild) (Foto: IMAGO / penofoto)

Weiter Unruhe bei den Saar-Grünen

Janek Böffel / Onlinefassung: Anne Staut   16.05.2022 | 16:34 Uhr

Tim Vollmer und Margret Berwian aus der Saarbrücker Stadtratsfraktion der Grünen sind sowohl aus der Fraktion als auch der Partei ausgetreten. Das hat die Fraktionsvorsitzende Jeanne Dillschneider dem SR bestätigt. Auf die Koalition hat der Doppel-Austritt laut Dillschneider keine Auswirkungen.

Die innerparteiliche Unruhe bei den Grünen im Saarland hält an. Jetzt sind zwei Mitglieder der Saarbrücker Stadtratsfraktion, Tim Vollmer und Margret Berwian, aus der Fraktion und der Partei ausgetreten.

Vollmer will Mandate vorerst behalten

In einer persönlichen Erklärung von Vollmer wirft dieser der Partei zu wenig Sachorientierung vor. Debatten habe er als ritualisierte, destruktive und zerstörerische Machtkämpfe erlebt.

Die Verhältnisse in den Parteigremien der Grünen von Orts- bis Landesebene ließen es nur selten zu, sich den inhaltlichen Fragen zu widmen, so Vollmer. Seine Mandate in Stadtrat und Regionalversammlung wolle er vorerst behalten.

Die Grünen-Fraktion reagierte mit Bedauern auf die Entscheidung. Auswirkungen auf die Koalition werde es aber nicht geben, so die Fraktionsvorsitzende Jeanne Dillschneider.

Diskussion um Neuwahl des Kreisvorstands

Mit dem Austritt hat das Jamaika-Bündnis im Stadtrat zwar noch eine Mehrheit von zwei Stimmen, eine Alternative nur aus CDU und Grünen hingegen ist rechnerisch nun nicht mehr möglich.

Vergangene Woche hatte es bereits Diskussionen nach der Neuwahl des Kreisvorstandes in Saarbrücken gegeben. Dabei hatten die ehemalige Landesvorsitzende Barbara Meyer und der ehemalige Generalsekretär Patrick Ginsbach ihre Kandidatur kurzfristig zurückgezogen. Neue Kreisvorsitzende wurden Anne Lahoda und Johannes Klein.

Mehrere Rücktritte in den vergangenen Monaten

In den vergangenen Monaten hatte es bei den Grünen im Saarland bereits mehrere Aus- und Rücktritte gegeben. Unter anderem hatte der frühere Kurzzeit-Chef der saarländischen Grünen, Ralph Rouget, die Saar-Grünen nur zwei Tage vor der Landtagswahl verlassen.

Bereits im Juni 2021 hatten mehrere Mitglieder ihre Ämter niedergelegt, darunter die Co-Kreisvorsitzende der Grünen im Saarpfalz-Kreis, Yvette Stoppiera-Wiebelt sowie zwei Mitglieder des Landesvorstandes.

Über dieses Thema haben auch die SR-Hörfunknachrichten am 16.05.2022 berichtet.

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja