Außenminister Heiko Maas (SPD) bei einer Konferenz. (Foto: picture alliance/dpa/Bernd von Jutrczenka)

Außenminister Heiko Maas in Quarantäne

  23.09.2020 | 15:00 Uhr

Bundesaußenminister Heiko Maas hat sich wegen der Corona-Infektion eines seiner Personenschützer in Quarantäne begeben. Ein erster Test auf eine Covid-19-Erkrankung sei am Mittwoch aber negativ gewesen, teilte das Auswärtige Amt mit.

Wie lange Außenminister Heiko Maas (SPD) nun in Quarantäne bleibt und inwieweit seine Arbeit beeinträchtigt wird, ist zunächst unklar. Nach Auskunft des Auswärtigen Amts werde nun geklärt, ob weitere Personen betroffen und welche Maßnahmen gegebenenfalls zu ergreifen sind.

Auch Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hatte sich im März wegen einer Corona-Infektion ihres Impfarztes für zwei Wochen in Quarantäne begeben und hatte von zu Hause aus gearbeitet.

Über dieses Thema haben auch die SR-Hörfunknachrichten am 23.09.2020 berichtet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja