Frau betankt ein weißes Auto mit Wasserstoff (Foto: picture alliance/Sebastian Kahnert/dpa-Zentralbild/dpa)

"Woche des Wasserstoffs" startet im Saarland

Eva Lippold / Onlinefassung: Anne Staut   25.06.2022 | 11:19 Uhr

Seit Samstag und noch bis zum 3.Juli gibt es saarlandweit Aktionen, Diskussionen und Infomärkte rund um das Thema Wasserstoff. Mit der Aktionswoche will das saarländische Wirtschaftsministerium über das wirtschaftliche Potenzial und die Bedeutung von Wasserstoff für den Arbeitsmarkt informieren.

Nach den Plänen von Wirtschafts- und Energieminister Jürgen Barke (SPD) soll das Saarland beim Thema Wasserstoff in der Zukunft eine internationale Führungsposition einnehmen. Helfen soll dabei auch eine "Woche des Wasserstoffs", an der sich auch die Saarländerinnen und Saarländer beteiligen können.

Veranstaltungen bis 3. Juli

Ab heute und bis zum 3. Juli finden deshalb saarlandweit Infomärkte und Aktionen rund ums Thema Wasserstoff statt – der "Schlüsseltechnologie des 21. Jahrhunderts", so Barke.

Eine Woche lang können Bürger hautnah erleben, was mit dieser Technologie alles möglich ist. Die Besucher sind zu Vorträgen und Podiumsdiskussionen eingeladen.

Projekte werden vorgestellt

Außerdem präsentieren saarländische Unternehmen ihre Wasserstoff-Produkte und -Projekte. So soll etwa mit dem deutschen Netzbetreiber Creos und dem französischen Netzbetreiber GRTGaz ein gemeinsames, grenzüberschreitendes Wasserstoffnetz aufgebaut werden, das Wasserstoffhersteller und -abnehmer aus dem Saarland und Frankreich verbindet.

Auftakt der Wasserstoff-Woche ist heute zwischen 15.30 Uhr und 19.30 Uhr am Saarbrücker Staden – unter anderem mit einer Roadshow, bei der Besucher auch selber ein Wasserstoffauto testfahren können.

Über dieses Thema hat auch die SR 3-Rundschau am 25.06.2022 berichtet.

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja