Handabdrücke an einer Kita-Eingangstür (Foto: dpa / Rainer Jensen)

Aufruf für Corona-Kita-Studie gestartet

Thomas Braun   26.07.2020 | 08:43 Uhr

Vom Lockdown in langsamen Schritten zurück in den Regelbetrieb: Wie gelingt das in den Kitas? Vor welchen Herausforderungen stehen die Einrichtungen? Das soll eine deutschlandweite Studie untersuchen. Alle Kitas sind zum Mitmachen aufgefordert.

Diese Woche haben die Studienmacher einen Aufruf an alle Kitas bundesweit geschickt, sich für die regelmäßige Onlinebefragung im Rahmen der Studie zu registrieren. Das Kita-Register, das so entstehen soll, ist eine der Säulen der Corona-Kita-Studie des Deutschen Jugendinstituts und des Robert-Koch-Instituts. Auch die saarländischen Kitas sind zum Mitmachen aufgefordert.

Vor welchen Herausforderungen stehen die Kitas?

Ein Ziel der Studie ist es, mehr darüber herauszufinden, welche Rolle Kinderbetreuungsangebote im aktuellen Pandemiegeschehen spielen. Es soll aber auch untersucht werden, wie die weitgehende Öffnung der Kitas und Tagespflegeeinrichtungen läuft und vor welchen Herausforderungen die Einrichtungen dabei stehen.

Die Forscher erhoffen sich durch die Studie, Erkrankungsrisiken besser einschätzen und Kinder und Fachkräfte dadurch besser schützen zu können. Mehr Infos und erste Monatsberichte zu der Studie gibt es online unter corona-kita-studie.de.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja