ASF-Bundeskonferenz in Saarbrücken (Foto: SR)

Noichl folgt auf Ferner als Vorsitzende der ASF

mit Informationen von Nadine Thielen   29.06.2018 | 20:05 Uhr

Noch bis zum Sonntag tagt die Bundeskonferenz der Arbeitsgemeinschaft Sozialdemokratischer Frauen (ASF) in der Saarbrücker Congresshalle. Am Freitag stand die Wahl der neuen Vorsitzenden auf der Agenda. Gewählt wurde die Bayerin und Abgeordnete des Europaparlaments Maria Noichl.

Die 51-Jährige wurde am Freitag in Saarbrücken mit fast 97 Prozent der Stimmen gewählt. Sie löst Elke Ferner ab, die nach 14 Jahren Vorsitz nicht mehr kandidiert hatte. Im vergangenen Jahr hatte Ferner bereits den Bundesvorstand der SPD und den Bundestag als Abgeordnete verlassen.

Video [aktueller bericht, 29.06.2018, Länge: 2:39 Min.]
ASF-Bundeskonferenz in Saarbrücken

Vom Frauenwahlrecht zur Parität

Bundesfamilienministerin Giffey zu Besuch in Saarbrücker Pflegeeinrichtung
Audio [SR 3, Nadine Thielen, 29.06.2018, Länge: 02:01 Min.]
Bundesfamilienministerin Giffey zu Besuch in Saarbrücker Pflegeeinrichtung

Beim Bundeskongress des ASF geht es aber nicht nur um die Wahlen. Inhaltlich fordern die Politikerinnen die gleichmäßige Sitzverteilung von Frauen und Männern im Deutschen Bundestag. Das Motto der Konferenz deshalb: "Vom Frauenwahlrecht zur Parität". Neben Bundesjustizministerin Katharina Barley und Bundesfamilienministerin Franziska Giffey werden unter anderem auch die stellvertretenden SPD-Vorsitzenden Malu Dreyer und Manuela Schwesig erwartet.

Über dieses Thema wurde auch in der SR 3 Rundschau vom 29.06.2018 berichtet.

Artikel mit anderen teilen