Der frühere saarländische Justizminister Arno Walter (SPD) im Jahre 1992 (Foto: IMAGO / bonn-sequenz)

Früherer Justizminisminister Arno Walter gestorben

Janek Böffel   14.05.2022 | 17:42 Uhr

Der ehemalige Justizminister des Saarlandes, Arno Walter ist tot. Das hat die Familie dem SR bestätigt. Anfang des Monats ist Walter im Alter von 87 Jahren verstorben.

Am 2. Mai ist der ehemalige saarländische Justizminister Arno Walter gestorben.

Wohl wenige Minister im Saarland konnten auf eine so lange Amtszeit zurückblicken wie Walter. Von 1985 bis 1999, von Beginn der SPD-Regierung Lafontaine bis zu ihrem Ende, war er Minister.

MIt 36 Jahren am Verfassungsgerichtshof

Nach dem Jura-Studium hatte er erst einige Jahre als Anwalt in der eigenen Kanzlei gearbeitet. Mit gerade einmal 36 Jahren wurde er dann Mitglied des saarländischen Verfassungsgerichtshofs, ab 1980 bis zur Ernennung als Minister war dessen Vizepräsident. Seit den 1970er Jahren war Walter auch kommunalpolitisch aktiv, unter anderem stellvertretender SPD-Fraktionschef im damaligen Stadtverbandstag.  

1985 nach dem Wahlsieg der SPD dann der endgültige Wechsel in die Politik. In seine Zeit als Minister fiel unter anderem die Klage des Saarlandes gegen den Länderfinanzausgleich, die zur ersten Teilentschuldung führte.

Nach seinem Ausscheiden aus der Politik arbeitete Walter bis 2013 bis zu seinem Ruhestand in der von ihm mitgegründeten Kanzlei als Anwalt.

Über dieses Thema haben auch die SR-Hörfunknachrichten am 14.05.2022 berichtet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja