Eine 83-jährige Frau hält verschiedene Euromünzen in den Händen (Foto: dpa)

Jeder sechste Saarländer lebt in Armut

Steffani Balle   12.12.2019 | 06:45 Uhr

Im Saarland leben nach Angaben des Paritätischen Wohlfahrtsverbandes 16 Prozent aller Menschen in Armut. Damit liegt das Saarland bei der Armutsquote auf Platz Neun der Bundesländer und somit im unteren Mittelfeld.

Armutsbericht vorgestellt
Audio [SR 3, Steffanie Balle, 12.12.2019, Länge: 00:55 Min.]
Armutsbericht vorgestellt

Der Bericht des Paritätischen Wohlfahrtverbandes zeigt, dass nur rund acht Prozent aller armen Menschen arbeitslos sind. Die übrigen 92 Prozent teilen sich zu fast gleichen Dritteln Rentner, Arbeitende und Menschen, die dem Arbeitsmarkt nicht zur Verfügung stehen, darunter ein Großteil Kinder.

Im Saarland gilt jedes fünfte Kind als arm. Die Zahl armer Kinder ist zwar im Vergleich zum Vorjahr leicht gesunken, liegt aber um fast zwei Prozentpunkte höher als noch vor zehn Jahren.

Kinderzuschuss und Grundrente gefordert

Interview: "Wir fordern einen Masterplan zur Armutsvermeidung"
Audio [SR 3, Interview: Simin Sadeghi/Sabine Schmitt DPWV, 12.12.2019, Länge: 03:24 Min.]
Interview: "Wir fordern einen Masterplan zur Armutsvermeidung"

Der Paritätische Wohlfahrtsverband fordert zur nachhaltigen Armutsbekämpfung ein umfassendes Maßnahmenpaket von der Bundesregierung. Dazu zählen beispielsweise ein einheitlicher Kinderzuschuss, ein Mindestlohn von 13 Euro und eine auskömmliche Grundrente.

Über dieses Thema haben auch die SR-Hörfunknachrichten vom 12.12.2019 berichtet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja