Ein Krankenpfleger schiebt ein Krankenbett durch den Flur einer Station.  (Foto: dpa)

Mangelnder Arbeitsschutz in der Pflege?

mit Informationen von Peter Ring   05.09.2019 | 07:07 Uhr

Die Gewerkschaft Verdi hat auf zahlreiche Verstöße im Pflegebereich saarländischer Kliniken hingewiesen. So würden gesetzliche Regelungen zur Arbeitszeit häufig nicht eingehalten und Verstöße nicht geahndet.

Verdi bezieht sich auf die exemplarische Überprüfung einer Intensivstation. Dort wurde demnach innerhalb von nur zwei Monaten 300 Mal gegen Arbeitszeitregelungen verstoßen. Pausen- und Ruhezeiten seien häufig nicht eingehalten und die zulässige Arbeitszeit überschritten worden. Der Staat verzichte aber darauf, die fälligen Bußgelder einzutreiben. Außerdem gebe es zu wenige Kontrollen.

Video [aktueller bericht, 04.09.2019, Länge: 2:40 Min.]
Verdi kritisiert Arbeitsschutz in der Pflege

Das zuständige Ministerium teilte mit, man müsse jetzt den Sachverhalt prüfen und mit dem Landesamt für Arbeitsschutz Rücksprache halten.

Über dieses Thema wurde auch in den Hörfunknachrichten des SR vom 05.09.2019 berichtet.

Artikel mit anderen teilen