Kleine Plastikfiguren vor dem Logo der Arbeitsagentur (Foto: dpa)

Wieder mehr Arbeitslose im Saarland

  03.01.2020 | 10:01 Uhr

Die Probleme in der saarländischen Industrie schlagen sich auf dem Arbeitsmarkt nieder. Die Arbeitslosenquote im Land stieg im Dezember auf 6,2 Prozent. Vor allem im Vergleich zum Vorjahr hat sich die Zahl der Arbeitslosen deutlich erhöht.

Nach Angaben der Agentur für Arbeit waren im Dezember im Saarland 33.000 Menschen arbeitslos gemeldet. Das waren 700 mehr als im November und 2800 mehr als im Dezember 2018. Die Arbeitslosenquote stieg im Vergleich zum Vormonat um 0,2, gegenüber dem Vorjahr sogar um 0,5 Prozentpunkte.

Video [aktueller bericht, 03.01.2020, Länge: 3:02 Min.]
Zahl der Arbeitslosen gestiegen

Starker Rückgang im Verarbeitenden Gewerbe

Ein Ex-Gusswerker und die Weiterbildung
Audio [SR 3, Karin Mayer, 03.01.2020, Länge: 03:04 Min.]
Ein Ex-Gusswerker und die Weiterbildung

Der Anstieg sei in der Wirtschaftsstruktur und der konjunkturellen Lage begründet, sagt Walter Hüther von der Regionaldirektion der Arbeitsagentur. Das Verarbeitende Gewerbe leidet unter der schwächeren Exportnachfrage und meldet weniger offene Stellen. Die Beschäftigung in dieser Branche ist gegenüber dem Vorjahr um 3200 gesunken.

Insgesamt liegt die sozialversicherungspflichtige Beschäftigung weiter über dem Vorjahresniveau. Für einen Anstieg der Beschäftigung sorgten vor allem Dienstleistungsberufe, das Baugewerbe und der Bereich Verkehr und Lagerei.


Weitere Informationen:

Jahresbilanz der Arbeitsagentur
Mehr Erwerbsstätige und mehr Arbeitslose

Über dieses Thema haben auch die SR-Hörfunknachrichten am 29.11.2019 berichtet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja