Männer stehen vor der Agentur für Arbeit  (Foto: dpa/Julian Stratenschulte)

Corona bestimmt weiter den Arbeitsmarkt

Yvonne Schleinhege   01.09.2020 | 10:00 Uhr

Im Saarland ist die Zahl der Arbeitslosen im August leicht gestiegen. Insgesamt waren 41.800 Menschen arbeitssuchend gemeldet, 0,5 Prozent mehr als noch im Juli. Im Vergleich zum August vor einem Jahr ist das ein Anstieg um 23 Prozent. Die Arbeitslosenquote liegt im Saarland weiterhin bei 7,8 Prozent.

Ein Arbeitsmarkt im Zeichen von Corona, das gilt auch weiterhin für das Saarland. Auch wenn die Arbeitslosigkeit nur leicht gestiegen ist. Zu den Corona-Verlierern am Arbeitsmarkt gehören besonders die jungen Menschen, so die Chefin der Bundesagentur für Arbeit im Saarland, Heidrun Schulz.

Video [aktueller bericht, 01.09.2020, ab 11:06 Min.]
Mehr zu diesem Thema in den Nachrichten des aktuellen berichts.

Junge Geflüchtete verlieren Jobs

Auch junge Geflüchtete, die ohne Ausbildung einen Job, oft Hilftsjobs, angenommen haben, haben diesen nun besonders häufig verloren. Auch weil sie meist erst kurz im Unternehmen beschäftigt sind.

Corona sorgt weiter für höhere Arbeitslosigkeit
Audio [SR 3, Yvonne Schleinhege , 01.09.2020, Länge: 00:51 Min.]
Corona sorgt weiter für höhere Arbeitslosigkeit

Ein weiterer Faktor: Jugendliche, die eine Ausbildung abgeschlossen haben, sind aktuell wieder verstärkt auf der Arbeitssuche, weil sich durch Corona Abschlüsse verschoben haben. Hier geht die Bundesagentur für Arbeit davon aus, dass diese jungen Menschen zeitnah Beschäftigung finden.

Besonders viele Jobs wurden zuletzt im Verarbeitenden Gewerbe und in der Zeitarbeit gestrichen, einen Beschäftigungsaufbau hat es hingeben im Gesundheits- und Sozialwesen gegeben. Auch das ist eine Folge der Corona-Krise.

Über dieses Thema haben auch die SR-Hörfunknachrichten am 01.09.2020 berichtet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja