Das Logo der Agentur für Arbeit vor einem Haus (Foto: IMAGO / Future Image)

Weniger Arbeitslose im Mai

Sarah Sassou   31.05.2022 | 10:00 Uhr

Die Zahl der Arbeitslosen im Saarland ist im Mai erneut gesunken. 31.400 Menschen waren nach Angaben der Regionaldirektion der Agentur für Arbeit ohne Job. Die Arbeitslosenquote blieb wie schon im Vormonat bei sechs Prozent.

Der saarländische Arbeitsmarkt ist im Aufschwung, die Arbeitslosenzahl sinkt weiter. Im Mai meldet die Regionaldirektion der Agentur für Arbeit im Saarland 31.400 Menschen ohne Job, noch einmal rund 400 weniger als im April. Vor einem Jahr waren es 15 Prozent mehr Arbeitslose.

"Die wirtschaftlichen Auswirkungen des Ukraine-Krieges schlagen sich noch nicht am hiesigen Arbeitsmarkt nieder", sagt Heidrun Schulz von der Regionaldirektion der Agentur für Arbeit im Saarland. Sie spricht von der niedrigsten Arbeitslosigkeit seit 1981.

Auch die sozialversicherungspflichtige Beschäftigung habe angezogen, vor allem im Gesundheitsbereich, in der Dienstleistung und der Kommunikations- und IT-Branche sowie in der Gastronomie. Allerdings arbeiteten immer noch viele Frauen in Teilzeit und könnten dann später ein Problem bei der Rente bekommen.

Stellen für Fachkräfte

Weiterhin melden die Firmen viele offene Stellen für Fachkräfte. Mit einer entsprechenden Qualifizierung habe man gute Chancen auf dauerhafte Beschäftigung, so Schulz. Das gelte auch für eine Ausbildung. Derzeit gibt es nach Angaben der Regionaldirektion mehr Stellen als Bewerber. Junge Menschen könnten sich also auch jetzt noch eine Lehrstelle für das neue Ausbildungsjahr suchen, das im September startet.

Über dieses Thema haben auch die SR-Hörfunknachrichten am 30.05.2022 berichtet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja