Argentur für Arbeit (Foto: dpa)

Leichter Rückgang der Arbeitslosigkeit

  29.06.2018 | 09:55 Uhr

Die Zahl der Arbeitslosen im Saarland ist im Juni leicht gesunken. Wie die Regionaldirektion Rheinland-Pfalz-Saarland mitteilte, waren insgesamt 31.900 Menschen ohne Job. Die Arbeitslosenquote lag unverändert bei 6,0 Prozent.

Positive Auswirkungen durch Mindestlohn
Audio [SR 3, Karin Mayer, 29.06.2018, Länge: 03:06 Min.]
Positive Auswirkungen durch Mindestlohn

„Insgesamt zeigt sich der Arbeitsmarkt in guter Verfassung“, so die Einschätzung von Walter Hüther, dem Geschäftsführer Interner Service der Regionaldirektion Rheinland-Pfalz-Saarland der Bundesagentur für Arbeit. Im Juni sei die Arbeitslosigkeit bei den Jugendlichen angestiegen. „Diese jungen Frauen und Männer haben ihre Berufsausbildung abgeschlossen und melden sich im Sommer vorübergehend arbeitslos.“

Insgesamt waren nach Angaben der Regionaldirektion rund 31.900 Personen im Saarland arbeitslos gemeldet. Das waren 100 oder 0,3 Prozent weniger als einen Monat zuvor und 2000 oder 5,9 Prozent weniger als ein Jahr zuvor.

Die Arbeitslosenquote lag unverändert bei 6,0 Prozent. Im Juni 2017 betrug sie 6,5 Prozent. Die Unterbeschäftigung lag im Juni bei 49.400 Personen. Diese erfasst auch Personen, die an entlastenden arbeitsmarktpolitischen Maßnahmen teilnahmen oder aus anderen Gründen nicht mehr als Arbeitslose gezählt wurden. Im Vorjahresvergleich ist sie um 3500 oder 6,5 Prozent gesunken.

Video [aktueller bericht, 29.06.2018, ab Min. 12:40]
Nachrichten

Über dieses Thema wurde auch in den Hörfunknachrichten vom 29.06.2018 berichtet.

Artikel mit anderen teilen