Kleine Plastikfiguren vor dem Logo der Arbeitsagentur (Foto: dpa)

Arbeitslosenquote bleibt unverändert

  01.03.2019 | 09:55 Uhr

Nach zwei Monaten des Anstiegs ist die Arbeitslosigkeit im Saarland jetzt wieder leicht gesunken. Nach Angaben der Regionaldirektion Rheinland-Pfalz-Saarland waren im Februar insgesamt 32.800 Frauen und Männer arbeitslos. Die Arbeitslosenquote beträgt unverändert 6,2 Prozent.

Arbeitsmarkt: Immer mehr Pendler im Saarland
Audio [SR 3, Karin Mayer, 01.03.2019, Länge: 02:45 Min.]
Arbeitsmarkt: Immer mehr Pendler im Saarland

Im Februar waren 200 Menschen weniger arbeitslos als noch vier Wochen zuvor. Im Vergleich zum Vorjahr ist die Arbeitslosigkeit um 1800 Menschen. Gestiegen ist die Arbeitslosigkeit bei jüngeren Menschen. Die Arbeitsagentur führt dies darauf zurück, dass Ausbildungsverträge endeten, die 3,5 Jahre dauerten.

Ingesamt zeige sich der Arbeitsmarkt aber weiterhin stabil, so Heidrun Schulz, Chefin der Regionaldirektion Rheinland-Pfalz-Saarland der Bundesagentur für Arbeit.

Die Zahl der Unterbeschäftigten im Saarland lag im Februar bei 49.200 Personen. Darin sind auch Personen erfasst, die an entlastenden, arbeitsmarktpolitischen Maßnahmen teilnehmen oder aus anderen Gründen nicht als arbeitslos gezählt werden. Gegenüber dem Vormonat ist die Zahl nach Angaben der Regionaldirektion um rund 600 Personen gestiegen. Das liege daran, dass wieder mehr Menschen in arbeitsmarktpolitische Maßnahmen untergebracht seien.

Video [aktueller bericht, 01.03.2019, Länge: 2:01 Min.]
Arbeitslosigkeit im Saarland wieder leicht gesunken

Über dieses Thema haben auch die Hörfunknachrichten von 01.03.2019 berichtet.

Politik & Wirtschaft
Arbeitslosenquote bei 6,2 Prozent
Die Zahl der Arbeitslosen an der Saar ist in den vergangenen vier Wochen gestiegen. Als Grund sieht die Agentur für Arbeit das beendete Weihnachtsgeschäft und die geringere Beschäftigung in Außenberufen.

Artikel mit anderen teilen