Ein Mann geht an einem Schild der Bundesagentur für Arbeit vorbei.  (Foto: picture alliance/dpa | Sonja Wurtscheid)

Arbeitslosenquote steigt auf 6,5 Prozent

Mit Informationen von Yvonne Schleinhege   31.08.2022 | 10:00 Uhr

Die Arbeitslosigkeit im Saarland ist im August erneut gestiegen. Die Arbeitslosenquote liegt nun bei 6,5 Prozent. Es melden sich immer mehr geflüchtete Menschen aus der Ukraine arbeitslos, zudem finden viele junge Menschen derzeit nach der Ausbildung nicht direkt eine Beschäftigung.

Im August waren im Saarland nach Angaben der Regionaldirektion 34.300 Frauen und Männer arbeitslos gemeldet – 1300 mehr als im Juli. Im Vergleich zum Vorjahr gibt es aber rund 4,5 Prozent weniger Arbeitslose in der Region.

Arbeitslosenquote steigt auf 6,5 Prozent
Audio [SR 3, Yvonne Schleinhege, 31.08.2022, Länge: 03:13 Min.]
Arbeitslosenquote steigt auf 6,5 Prozent

Anstieg bei ukrainischen Geflüchteten

Eine Ursache ist, dass sich immer mehr Menschen aus der Ukraine arbeitslos melden. So wurden im August rund 1700 geflüchtete Männer und Frauen bei den Jobcentern gezählt. Das seien fast 50 Prozent mehr als im Juli, sagte die Chefin der Bundesagentur im Saarland, Heidrun Schulz.

Nach Ausbildungsende zunächst arbeitslos

Hinzu kommt, dass sich trotz Fach- und Arbeitskräftemangel in den vergangenen Wochen vermehrt junge Menschen arbeitslos gemeldet haben. Nach wie vor können viele, die ihre Ausbildung beendet haben, nicht nahtlos an eine Beschäftigung anknüpfen. So wurden etwa bei den 15- bis 20-Jährigen im August über 20 Prozent mehr Arbeitslose gezählt als vor einem Monat.

Bei der Regionaldirektion im Saarland geht man davon aus, dass diese Personen jedoch schnell eine Stelle finden werden. Zumindest die Perspektiven sind da: Die Unternehmen im Saarland haben in den vergangen vier Wochen rund 2800 neue Stellen gemeldet. Das waren fast 30 Prozent mehr als im Juli.

Über dieses Thema berichteten die SR-Hörfunknachrichten am 31.08.2022.

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja