Drei Personen sitzen im Wartebereich der Bundesagentur für Arbeit hinter einem Aufsteller mit dem Logo der Agentur.  (Foto: picture alliance/dpa | Larissa Schwedes)

Etwas weniger Arbeitslose im März

Karin Mayer   31.03.2021 | 10:00 Uhr

Die Zahl der Arbeitslosen im Saarland ist im März leicht gesunken. Die Quote sinkt auf 7,2 Prozent. Insgesamt 38.700 Frauen und Männer waren arbeitslos gemeldet.

Etwas weniger Arbeitslose im März
Audio [SR 3, Karin Mayer, 31.03.2021, Länge: 03:04 Min.]
Etwas weniger Arbeitslose im März

Es gebe eine positive Entwicklung am Arbeitsmarkt, bestätigt Walter Hüther von der Regionaldirektion der Bundesagentur für Arbeit. Der Rückgang ist aber überwiegend jahreszeitlich bedingt und weniger dynamisch als in den Vorjahren. Die Unsicherheit der Unternehmen sei weiterhin spürbar und die Arbeitslosigkeit deutlich höher als im Vorjahr. Vor einem Jahr lag die Arbeitslosenquote im Saarland noch bei 6,4 Prozent.  

Mehr offene Stellen als im Februar

In den vergangenen vier Wochen wurden aber wieder mehr offene Stellen gemeldet als im Februar. Vor allem in der Zeitarbeit, im Verarbeitenden Gewerbe und im Gesundheits- und Sozialwesen werden Mitarbeiter gesucht. Die Zahl der Kurzarbeitsanzeigen ging zurück. Die sozialversicherungspflichtige Beschäftigung ist bis zum Januar 2021 (aktuellster Stand) auf 386.500 gesunken, 1,5 Prozent weniger als im Vorjahr.

Über dieses Thema haben auch die SR-Hörfunknachrichten am 31.03.2021 berichtet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja