Zwei Männer sitzen in einer Arbeitsagentur. (Foto: dpa)

Arbeitslosigkeit im Dezember niedriger als vor Corona

mit Informationen von Yvonne Schleinhege   04.01.2022 | 09:55 Uhr

Die Zahl der Arbeitslosen im Saarland ist im Dezember leicht zurückgegangen. Sie lag sogar unter dem Niveau von Dezember 2019, dem Jahr vor Beginn der Corona-Pandemie. Allerdings gibt es in einzelnen Branchen auch wieder verstärkt Anträge auf Kurzarbeit.

Insgesamt waren im Dezember im Saarland 32.300 Frauen und Männer arbeitslos gemeldet. Das teilte die Regionaldirektion Rheinland-Pfalz-Saarland am Dienstag mit. Die Zahl der Arbeitslosen sank um 200 oder 0,6 Prozent gegenüber November. Die Arbeitslosenquote lag wie im November bei 6,1 Prozent.

Im Vergleich zum Vorjahr ist die Arbeitslosigkeit um 14,7 Prozent zurückgegangen. Damals lag die Arbeitslosenquote bei 7,1 Prozent.

Video [aktueller bericht, 04.01.2022, Länge: 2:37 Min.]
Die Zahl der Arbeitslosen ist im Dezember leicht gesunken

Niedrige Arbeitslosigkeit entgegen Dezembertrend

Was zudem auffällt: Die Arbeitslosigkeit ist auch im Vergleich zum Dezember vor der Pandemie um 2,1 Prozent gesunken. Das sei ein positives Signal, sagte Heidrun Schulz, Chefin der Regionaldirektion – auch, weil im Durchschnitt der letzten zehn Jahre die Arbeitslosigkeit im Dezember gestiegen ist.

Hauptgrund für den Trend: Die Unternehmen melden weiter viele offene Stellen: im Dezember insgesamt über 10.000 und damit mehr als 40 Prozent als noch vor einem Jahr.

Die Unterbeschäftigung, die auch die Personen erfasst, die etwa an Maßnahmen der Bundesagentur teilnehmen, lag im Dezember bei 45.100 Personen. Damit liegt sie ebenfalls unter dem Vorkrisen-Niveau.

Deutlich mehr Anträge auf Kurzarbeit

Die verschärften Corona-Maßnahmen haben aber auch dafür gesorgt, dass wieder deutlich mehr Unternehmen Kurzarbeit angemeldet haben, insbesondere Gastronomiebetriebe und Friseure. So wurden 450 Anzeigen bei der Bundesagentur gemacht – 380 mehr als noch im November.

Die Anzeigen für Kurzarbeit bedeuten noch nicht deren Umsetzung. Zunächst geht es um eine grundsätzliche Genehmigung für die nächsten Monate.

Über dieses Thema berichten die SR-Hörfunknachrichten am 04.01.2022.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja