Zwei Frauen stehen an einem Stehpult (Foto: Standsome/Pixabay)

Arbeitskammer berät zu gesunden und sicheren Arbeitsplätzen

  08.06.2021 | 12:49 Uhr

Die saarländische Arbeitskammer bietet Beschäftigten und Arbeitgebern ein neues Beratungsangebot zu Fragen von Sicherheit und Gesundheit am Arbeitsplatz. Vor allem in kleinen und mittleren Betrieben soll das Thema Arbeitsschutz so stärker verankert werden.

Seit 25 Jahren ist das Arbeitsschutzgesetz in Kraft, das dafür sorgen soll, dass die Gesundheit von Beschäftigten geschützt wird und sie bei der Arbeit sicher sind. Die saarländische Arbeitskammer mahnt jedoch, dass die im Gesetz vorgegebenen Anforderungen bei Weitem nicht in allen Unternehmen umgesetzt würden.

Besonders in kleinen und mittleren Unternehmen gebe es Defizite, denn dort fehle häufig die notwendige Struktur und das nötige Wissen. Abhilfe möchte die Kammer mit einem neuen Beratungsangebot schaffen. Über die Beratungsstelle für sozialverträgliche Technologiegestaltung BEST soll Betrieben und Beschäftigten „Hilfe zur Selbsthilfe“ geboten werden.

Kostenlos und vertraulich

Dafür stünden "zwei ausgewiesenen Betriebspraktiker" bereit, teilte die Arbeitskammer mit. Sie böten unter anderem Erstberatungen, Orientierungsgespräche, Vorträge, Inhouse-Schulungen und Praxishilfen an.

Die Beratung ist vertraulich und kostenlos. Interessenten finden Informationen auf best-saarland.de.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja