Die Sendehalle Europe 1 in Überherrn (Foto: Benjamin Morris/SR)

Zwei Millionen Euro für Sendehalle in Überherrn?

Niklas Resch

  23.12.2021 | 08:00 Uhr

Für die Sendehalle Europe 1 in Überherrn stehen Bundesfördergelder in Aussicht. Wie Bürgermeisterin Anne Yliniva-Hoffmann (SPD) dem SR mitteilte, hat die Gemeinde einen Antrag beim Bund eingereicht, um das Baudenkmal in mehreren Schritten weiterzuentwickeln. Insgesamt geht es um rund zwei Millionen Euro.

Das früher technisch genutzte Gebäude des französischen Radiosenders Europe 1 soll künftig ein Ort für verschiedene Veranstaltungen werden, wie etwa Konzerte oder Tagungen. Dafür ist unter anderem geplant, die besondere Dachkonstruktion zu sanieren und zu dämmen. Auch die Außenfläche mit Parkplätzen steht auf dem Sanierungsplan.

200.000 Euro Eigenanteil

Laut Gemeinde soll im Rahmen des Förderprogramms zudem ein genaues Konzept entstehen, wie sich die Nutzung der Halle auch langfristig finanziell tragen könnte. Ob Überherrn den Zuschlag für die Zwei-Millionen-Euro-Bundesförderung erhält, entscheidet sich wohl im Februar. Der Eigenanteil würde demnach 200.000 Euro betragen.

Wahrzeichen der Ingenieursbaukunst

Die Sendehalle Europe 1 war im September als "Wahrzeichen der Ingenieursbaukunst in Deutschland" ausgezeichnet worden und steht damit auf einer Ebene mit dem Flughafen Berlin-Tempelhof und dem alten Elbtunnel in Hamburg. Der Sender Europe 1 hatte den Betrieb der Halle 2015 eingestellt. Ein Jahr später hatte die Gemeinde das Gebäude gekauft.

Über dieses Thema haben auch die SR-Hörfunknachrichten am 23.12.2021 berichtet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja