Ein Mitarbeiter eines Mineralöllieferanten bereitet die Betankung eines Tanks vor. (Foto: picture alliance / dpa | Patrick Pleul)

Heizöl deutlich teurer als im Vorjahr

mit Informationen von Jürgen Rinner   12.08.2021 | 18:36 Uhr

Die Preise für Heizöl sind im Vergleich zum Vorjahr deutlich angestiegen. Im Saarland kostet der Liter Heizöl derzeit rund 70 Cent. Das liegt unter anderem daran, dass sich die Weltwirtschaft erholt hat. Der Verband der Energiehändler geht davon aus, dass klimaneutral produziertes Heizöl in den kommenden Jahren an Bedeutung gewinnen wird.

Der Liter Heizöl kostet im Saarland derzeit knapp 70 Cent bei einer Abnahmemenge von 3000 Litern. Wer jetzt bestellt, wird meist innerhalb von zwei Wochen beliefert.

Ölpreise beobachten

Der Verband für Energiehandel (VEH) Südwest-Mitte rät Verbraucherinnen und Verbrauchern dazu, den Markt genau zu beobachten. Das Preisniveau sei ähnlich wie 2019, es gebe aber immer wieder Schwankungen. 2020 sei mit starken Einbrüchen beim Ölpreis ein Ausnahmejahr gewesen. Im Sommer 2020 hatte der Heizölpreis bei rund 45 Cent bei einer Abnahmemenge von 3000 Litern gelegen.

Video [aktueller bericht, 12.08.2021, Länge: 3:59 Min.]
Öl- und Benzinpreise steigen im Saarland an

Heizöl ist im Saarland ein wichtiger Energieträger, mehr als 100.000 Anlagen sind in Betrieb. Auch bundesweit wird nach Angaben des VEH noch jede vierte Wohnung mit Öl beheizt. Der Verband betont, dass ein generelles Verbot für Ölheizungen wegen fehlender Alternativen in ländlichen Regionen nicht sinnvoll wäre.

Politik soll Weichen für "grünes Heizöl" stellen

Nach Einschätzung des Energiehändler-Verbands wird "grünes Heizöl" an Bedeutung gewinnen. Die sogenannten Future Fuels werden mithilfe erneuerbaren Stroms produziert und könnten in Heizungsanlagen, die neben Solarenergie auch Ölbrennwerttechnik nutzten, eingesetzt werden.

Mit dem "grünen Heizöl" könne man den rein fossilen Brennstoff auf längere Sicht in einen CO2-neutralen Brennstoff umwandeln, sagt Hans-Jürgen Funke vom VEH. Der Verband fordert von der Politik die entsprechenden Weichen für diese Entwicklung zu stellen. Dazu gehöre etwa die Anerkennung von "grünem Heizöl" als klimaneutraler Energieträger im Sinne des Gebäudeenergiegesetzes.

Über dieses Thema hat auch die Sendung "aktuell - 16.00 Uhr" am 12.08.2021 im SR Fernsehen berichtet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja