Annette Groh (Foto: IMAGO / BeckerBredel)

Annette Groh wird neue Rechnungshofpräsidentin

  08.04.2021 | 16:25 Uhr

Annette Groh soll auf Klaus Schmitt als Präsidentin des saarländischen Rechnungshofs folgen. Darüber verständigte sich laut SR-Informationen die Große Koalition im Saarland.

Die promovierte Juristin Annette Groh soll im Mai ihr neues Amt als Rechnungshofpräsidentin antreten. Das 46-jährige CDU-Mitglied in Mandelbachtal war bisher Leiterin der Wissenschaftsabteilung in der Staatskanzlei.

Schmitt seit 2013 Präsident

Das Präsidium des Landtages soll in seiner Sitzung am Montag den entsprechenden Wahlvorschlag beschließen und Groh in der Plenarsitzung am Mittwoch als Rechnungshofpräsidentin küren.

Vorgänger Klaus Schmitt (65) geht Ende des Monats in den Ruhestand. Der SPD-Mann war seit 2013 Präsident des Rechnungshofs.

Neue Direktorin und neuer Vize-Präsident

Außerdem soll Daniela Flasche, bisher Richterin am Verwaltungsgericht, zur Rechnungshof-Direktorin gewählt werden. Sie ist als Nachfolgerin für Direktor Karl Albert (65, CDU) aus Neunkirchen vorgesehen, der auch Ende April ausscheidet. Die 41-Jährige ist für die CDU im Stadtverband Saarlouis aktiv und Mitglied des saarländischen Verfassungsgerichtshofes.

Neuer Vizepräsident soll Timo Lejeune (39) werden, der derzeit als Referatsleiter im Wirtschaftsministerium unter SPD-Chefin Anke Rehlinger arbeitet.

Er soll die Nachfolge von CDU-Mann Thomas Hartz (62) antreten, der Ende Juli vorzeitig in den Ruhestand wechselt. Der Jurist Lejeune ist Vizevorsitzender der SPD im Stadtverband Ottweiler und Fraktions-Vize der Sozialdemokraten im Stadtrat.

Ein Thema in der Sendung "aktueller bericht" im SR Fernsehen am 08.04.2021.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja